Kaplanstube

Im 18. Jh. bis zum Ende der Landvogteizeit wohnten zeitweise Kaplane in der Burg, die wohl in diesem Raum untergebracht wurden.                                          

Im 19. Jh. wurden in der Kaplanstube die Gäste untergebracht. Heute als "Cabinet" und weibliches Pendant zum Neubauzimmer, besitzt sie mit ihrer anspruchsvollen Ausstattung den Charakter eines kleinen, eleganten Salons, der gestalterisch auf die Zeit des Ancien régime verweist.

Virtueller Rundgang: zur Kaplanstube